Woche 1 der Mängelbeseitigung

In Woche 1 der Mängelbeseitigung (15.05.2018 bis 17.05.2018) hat der Monteur die Fensterlaibungen am gesamten Haus ausgetauscht. Die neuen Laibungen unterscheiden sich deutlich zu den klobigen Vorgängern. Sie wirken dezenter und drängen sich nicht allzu sehr in den Vordergrund. Zwar müssen nun die Fugen im Klinker nachgebessert werden, aber das ist ja schnell gemacht.

→ weiterlesen

Tag 1 – Nichts zu sehen, oder doch?

Gestern, ein Jahr nach unserem Einzug, wurde endlich mit der Mängelbeseitigung begonnen. Als wir Abends nach Hause kamen war jedoch nichts zu sehen, außer ein paar Bretter die vor unserem Haus auf der Straße lagen.

Auf Nachfragen versichere man uns, dass die Keilbohlen der Vordächer entfernt worden waren. Die Überbleibsel liegen auch tatsächlich in einer Ecke auf unserem Grundstück. Hoffentlich werden die vor nächster Woche entsorgt. Wir wollen doch Rasen säen…

Mängelbeseitigung – aber wann?

Wie wir in unserem letzten Beitrag erwähnt haben, sollte nach unserem Treffen mit dem  Schwedenhaushersteller und seinem Importeur, kurz vor Weihnachten, zeitnah eine Mängelbeseitigung stattfinden. Auf nachfragen im Januar versicherte man uns nochmals, dass die Mängelbeseitigung zeitnah erfolgen soll.

Anfang März erhielten wir dann endlich Besuch von unserem Bauleiter und einem Monteur. Der Monteur begutachtete das Haus und stellte ebenfalls fest, dass viele von uns gerügte Mängel berechtigt sind. Einige seiner Lösungsansätze entsprachen sogar denen, die unser Gutachter immer wieder als notwendig angab.

→ weiterlesen

Aktuelle Entwicklungen

Heute hatten wir Besuch von unserem Bauunternehmen. Ziel des Termins war es einen gemeinsamen Fahrplan für die Zukunft fest zu legen.

Nach einer Besichtigung der Mängel und kontroversen Diskussionen haben wir uns heute auf eine gemeinsame Richtung verständigt. Die von uns bemängelten Punkte sollen jetzt behoben werden.

Tiefbau

Nach langem Hin und Her haben wir von unserem Bauleiter einen Kontakt zu einem super Tiefbauer erhalten. Unser Tiefbauer Herr Kopatz hat uns sehr gut beraten und auch sehr schnell unser Grundstück in eine Wüstenlandschaft verwandelt ;-).

Tiefbau

Endlich unser….

Das war ein hartes Stück Arbeit. Lange haben wir gesucht und endlich haben wir es gefunden. Das Grundstück für unser Traumhaus. Knapp 1.000 m² Lüneburger Land. Ganz tolle Nachbarn und viel Platz für die Kleinen zum Spielen. Auf dem Grundstück möchten wir ein Schwedenhaus im New England Stil bauen. Wie es uns dabei ergeht, könnt Ihr hier verfolgen.